1. Zu den Anfor­de­run­gen an die Beweis­wür­di­gung bei Aus­wer­tung einer mit Pro­Vi­da 2000 modu­lar erfolg­ten Geschwin­dig­keits­mes­sung mit ViDistA.

2. Hat die Ver­hän­gung eines Fahr­ver­bots zur Fol­ge, dass der Betrof­fe­ne zeit­wei­se sei­ner beruf­li­chen Tätig­keit nicht nach­ge­hen kann, recht­fer­tigt der damit ver­bun­de­ne Weg­fall des Ein­kom­mens für sich genom­men nicht die Annah­me einer wirt­schaft­li­chen Exis­tenz­ge­fähr­dung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://lrbw.juris.de/cgi-bin/laender_rechtsprec…