OLG Hamm, Beschluss vom 01.02.2021, AZ 4 RVs 139/20

Aus­ga­be: 12–2020 / 1–2021

Die Nöti­gung (§ 240 StGB) ist voll­endet, wenn der Geschä­dig­te die ver­lang­te Hand­lung vor­ge­nom­men hat oder zumin­dest mit der Aus­füh­rung begon­nen wor­den ist. Ein Teil­erfolg des Täters, der mit Blick auf ein wei­ter­ge­hen­des Ziel jeden­falls vor­be­rei­tend wirkt, kann für eine voll­ende­te Nöti­gung aus­rei­chen, wenn die abge­nö­tig­te Hand­lung des Opfers nach der Vor­stel­lung des Täters eine eigen­stän­di­ge bedeut­sa­me Vor­stu­fe des gewoll­ten End­erfolgs darstellt.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://www.justiz.nrw.de/nrwe/olgs/hamm/j2020/4…