OLG Cel­le, Beschluss vom 27.07.2021, AZ 2 Ss (Owi) 69/21

Aus­ga­be: 06–07/2021

1. Bei sämt­li­chen Geschwin­dig­keits­mes­sun­gen mit dem Mess­ge­rät Leivtec XV3 liegt der­zeit kein ver­ein­heit­lich­tes (tech­ni­sches) Ver­fah­ren mehr vor, bei dem die Bedin­gun­gen sei­ner Anwend­bar­keit und sein Ablauf so fest­ge­legt sind, dass unter glei­chen Vor­aus­set­zun­gen glei­che Ergeb­nis­se zu erwar­ten sind.
2. Die Rich­tig­keit des ermit­tel­ten Geschwin­dig­keits­wer­tes ist bei Mes­sun­gen mit dem Mess­ge­rät Leivtec XV3 der­zeit unab­hän­gig davon, ob das sog. Mes­sung-Start-Foto die in der am 14. Dezem­ber 2020 geän­der­ten Gebrauchs­an­wei­sung genann­ten Anfor­de­run­gen erfüllt und ob es sich um eine Rechts‑, Links- oder Gera­de­aus­mes­sung han­delt, nicht mehr garantiert.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…