BGH, Beschluss vom 15.07.2021, AZ 2 StR 47/20

Aus­ga­be: 06–07/2021

Ande­rer“ im Sin­ne des § 184b Abs. 2 StGB (in der Fas­sung des Geset­zes vom 27. Dezem­ber 2003, BGBl. I S. 3007; jetzt: § 184b Abs. 1 Nr. 2 StGB) kann auch ein Betei­lig­ter an dem in einer kin­der­por­no­gra­phi­schen Schrift dar­ge­stell­ten sexu­el­len Miss­brauch sein, dem vom Her­stel­ler die­ser Schrift der (erst­ma­li­ge) Besitz dar­an ver­schafft wird.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…