Bei einem voll­ende­ten Tötungs­de­likt sind die Hin­ter­blie­be­nen nicht „Ver­letz­te“ im Sin­ne von § 46a Nr. 1 StGB.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/rechtsprechung/document.py?Gericht=bgh&Art=en&Datum=Aktuell&Sort=12288&nr=87895&pos=16&anz=507