Die Revi­si­on gegen ein Beru­fungs­ur­teil kann nicht wirk-sam auf den Rechts­fol­gen­aus­spruch beschränkt wer­den, wenn das Beru­fungs­ge­richt trotz unbe­schränkt ein­ge­leg­ter Beru­fung kei­nen eige­nen Schuld­spruch mit den zuge­hö­ri­gen Fest­stel­lun­gen getrof­fen hat. Dies gilt auch, wenn es zu Unrecht von einer wirk­sa­men Beschrän­kung der Beru­fung auf den Rechts­fol­gen­aus­spruch aus­ge­gan­gen ist.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-bin/recht…